Mag. Michael Schickhofer steht hinter dem Verein

By Bernhard / 17. August 2018

Landeshauptmann Stellvertreter Mag. Michael Schickhofer und Finanzreferent Ingo Reisinger begrüßten die  Gruppe aus dem Verein: Unternehmer helfen Unternehmer aufs Herzlichste. Was dann in Weiz besprochen wurde wird richtungsweisend für die Idee des Vereins sein, also unbedingt weiterlesen...

More...

​Weiz am 17. 08. 2018

Das unser Verein (Unternehmer helfen Unternehmer) gerade voll durchstartet und immer mehr Unternehmer sich in der Gemeinschaft einfinden, ist mittlerweile schon bekannt. Denn die Vision, die von Obmann Alexander Flechl erdacht wurde, setzt sich immer mehr durch.

Seit Längerem ist auch schon die Politik auf "Unternehmer helfen Unternehmer" aufmerksam geworden. Egal ob es sich um die Bundesministerin Dr. Margarete Schramböck handelt, die Nationalratsabgeordnete Doris Margreiter oder um Herrn Dipl. -Ing. Michael Esterl, Generalsekretär für Wirtschaftsstandort und Digitalisierung. Es wurden auch schon Gespräche mit Abgeordneten Dr. Reinhold Lopatka und Nationalratsabgeordneten Herrn Walter Rauch geführt.

​Ganz egal was viele Menschen, darunter auch viele Unternehmer, behaupten​. Die Politik erkennt gute Projekte und unterstützt gute Ideen.

Zurück zum Treffen in Weiz.
Pünktlich um 08.30 Uhr trafen unsere drei Abgesandten Obmann Alexander Flechl und die beiden Beiräte Dr. h.c. Dirk Griesdorn und Bernhard Schirnhofer im Innovationscenter in Weiz ein.

Nach einer herzlichen Begrüßung nahm man in einem der top Besprechungssäle Platz.
Hr. Schickhofer war schon in sichtlich guter Erwartungshaltung und bat Alexander Flechl sein Anliegen vorzubringen.

Wie von unserem Obmann gewohnt, ließ sich der nicht lange bitten und begann sofort den Verein vorzustellen.

Er erzählte wie ihm die Idee - ja die Vision des Vereines - eingefallen ist. Wie er voller Enthusiasmus aus einer Tierschutz- und Kirchenstatute über Nacht die Erstfassung des Vereins erarbeitet hatte. Was natürlich zu einem Schmunzeln auf beiden Seiten verleitete.

Je mehr er über den Verein und die grandiose Idee die dahintersteht erzählte, um so mehr Interesse entstand in der Gesprächsrunde. Das hinter dem Gesagten auch eine riesige Kraft steht, merkte man schon an der Körperhaltung der Teilnehmer. 

Und als die Sprache auf die zukünftige Auswirkung des Vereines durch die Beteiligungsstrategie und die dahinter stehende Menge an möglichen Arbeitsplätzen kam, war die Stimmung sicher am Höhepunkt angelangt.

Ich möchte hier auch noch kurz erwähnen, dass jetzt noch viele Unternehmer da draussen die Auswirkungen des Vereins noch vollkommen unterschätzen.

Ein Beispiel das auch beim Gespräch erwähnt wurde, weil viele Unternehmer sich noch immer Sorgen machen, dass sie im Verein Konkurrenz zu befürchten hätten:
Wenn ein großes Unternehmen einen Bau mit sagen wir mal 200 Wohnungen an z. B.: Fliesenleger oder einer Estrich-Firma zu vergeben hätte, dann hätten die Unternehmen mit zwei bis drei Angestellten keine Chance hier mitanzubieten. Also würden solche Aufträge für kleine aber trotzdem gute Firmen nicht in Frage kommen. Wenn aber der Verein seine Kräfte bündelt und 10 ja vielleicht sogar 20 unserer Fliesenleger oder Estrich-Unternehmen bündelt und damit dafür sorgt das der Auftrag in unseren Reihen bleibt und mit dem Know-How unserer bodenständigen Unternehmen ausgeführt wird, ja dann hat der Verein sein Ziel, seine Vision umgesetzt und den Unternehmen in Österreich eine wirklich zukunftssichere Plattform geschaffen. (Viele dieser Großaufträge gehen jetzt ins benachbarte Ausland oder werden von Firmen mit hohem Nicht-Österreicher-Anteil umgesetzt)

Natürlich ist das nur ein kleiner Teil des Programms unseres Vereins, und natürlich wurden noch viel mehr Dinge besprochen, doch das Wichtigste war, dass Herr Landeshauptmann Stellvertreter Mag. Michael Schickhofer und Finanzreferent Ingo Reisinger uns versicherten, dass sie hinter solchen Ideen und hinter einem so tollen Verein voll und ganz stehen können. Wir werden auch bald die Räume im Innovationscenter Weiz nutzen können um so die Unternehmer an diesem Standort optimal betreuen zu können. 

Allen Unternehmern die bereits Mitglied sind, kann ich nur gratulieren. Ihr habt mitgeholfen eine Vision zu manifestieren. Wir werden in Zukunft gemeinsam mit so umsichtigen Politikern wie Landeshauptmann Stellvertreter Mag. Michael Schickhofer und Finanzreferent Ingo Reisinger Dinge umsetzen und Wege freiräumen, die bis jetzt für uns nicht einmal zu erträumen waren.

​Einige Beispiele ​was der Verein bietet:

  • Wir helfen kleinen Unternehmen den Weg in die Digitalisierung zu ebnen
  • Einkaufsgemeinschaften um Preise wie Groß-Konzerne zu bekommen
  • ​Wir bekommen 28 {e2d8eb7d680508f4da156ee3887919aad2cb08c67de082cb9f8f7f1e4b805706} bei ​Fuhrparklösungen (Ein Unternehmer bekommt max. 13 - 15 {e2d8eb7d680508f4da156ee3887919aad2cb08c67de082cb9f8f7f1e4b805706})
  • Schulungen die​ sonst nur in großen Konzernen geboten werden
  • Unternehmenscheck durch einen Branchenkenner
  • Unternehmerschutz (kann 2 x pro Jahr in Anspruch genommen werden)
  • Firmenbeteiligungen (Beteiligung max. bis 5 Jahre​)
  • Eigene Finanzberatung
  • Eigene ​Rechtsberatung und Rechtsanwälte
  • Eigene Marketingberatung
  • Unternehmerschulungen
  • Mitarbeiterschulungen
  • Ideen-Tische (Unternehmer reden mit Unternehmern)
  • Gesundheitsprävention nur für Unternehmer
  • Weiterführung des Betriebes bei Unfall oder Krankheit
  • Gemeinsame Auftragsannahme und -abwicklung (Für Aufträge die allein nicht zu bekommen sind)
  • ​Bessere Bonitätskriterien beim KSV
  • Kreditverhandlungen
  • und noch vieles mehr

Das alles haben wir der Idee eines Mannes zu verdanken.
Wir stehen jetzt auch erst am Anfang und doch haben wir schon mehr erreicht als Andere nach Jahren. Die Politik hat unser Potential schon erkannt und auch die schlauen Unternehmer, die wirklich etwas unternehmen, sind auf diesen fahrenden Zug schon aufgesprungen.

Es liegt an uns, was wir unseren Kindern hinterlassen.
Also, wenn ich nur von mir sprechen darf, ich will an einem System mitgewirkt haben, das die Zukunft lebenswerter und die Gegenwart erfolgreicher gemacht hat.

Danke an Alexander Flechl für seine Idee, Danke an alle Unternehmer die sich daran beteiligen und Danke an die Politiker, die einer Vision helfen Wirklichkeit zu werden!


 


>